background

Die sagenhafte Siegesserie von Fishing Tackle Max setzte sich auch bei der deutschen Meisterschaft im Feedern fort. Unser Team vom Anglerverein Nienburg siegte bei dem Turnier im Mittellandkanal.

Am 13. Und 14.Oktober fand am Mittellandkanal in Bülstringen (Sachsen-Anhalt) die deutsche Meisterschaft im Feederangeln statt. Als Hersteller aus der Region ging Fishing Tackle Max von vornherein mit breiter Brust in den Wettbewerb. Dazu trat das von uns gesponserte Team vom Anglerverein Nienburg an, welche in der Vergangenheit schon bei anderen Vergleichsangeln starke Ergebnisse erzielt hatte. Jenes Team, bestehend aus Jens „PL“ Marek, Robert Grabowski, Maik Eggert, Norman Eickmeier, Fred Glockemann sowie Coach Michael Hoffmann, wurde den hohen Erwartungen gerecht und holte sich mit einem souveränen Sieg die deutsche Meisterschaft. Auf Rang 2 kam das Team vom Anglerverein Döbeln, gefolgt vom ASV Hausstadt.

In der Einzelwertung gab es ebenfalls einen vollen Erfolg für Fishing Tackle Max, denn hier kamen unsere Teamangler Robert Grabowski und Jens „PL“ Marek auf die Plätze 1 und 2, für Niklas Förderer (Colmic) reichte es nur für den 3. Rang.

An den beiden Wettkampftagen wurde jeweils 5 Stunden lang geangelt. Die Fänge bestanden aus kleinen Brassen, Güstern und auch zahlreichen Grundeln, welche sich im Mittellandkanal rasant vermehrt haben.

Mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft löste das FTM Team Nienburg gleichzeitig das Ticket zur Club-Weltmeisterschaft im Feedern, welche 2019 in Portugal stattfindet.