background

Am vergangenen Wochenende konnten beim FTM Bolo-Cup am Silokanal über 500 Kilo Fische zu Hegezwecken gefangen werden. Robert Grabowski erzielte dabei das beste Fangergebnis aller Angler.

51 Angler nahmen bei perfekten Frühlingswetter am bereits 15. FTM Bolo-Cup am Silokanal in Brandenburg teil und konnten bemerkenswerte Fänge erzielen. Die grazile Angelei mit Bolognese-Rute und feiner Posenmontage schien bei den vorherrschenden Bedingungen genau das richtige Mittel für zahlreiche Friedfischbisse zu sein.

Neben Rotaugen und Grundeln konnten auch einige schöne Brassen erbeutet werden.

Insgesamt wurden von den Teilnehmern mehr als 500 Kilo Fische überlistet. Diese wurden anschließend in andere Gewässer umgesetzt, welche im Winter stark von Kormoranfraß betroffen waren.

Robert Grabowski konnte dabei das beste Fangresultat aller Teilnehmer erzielen. Die Plätze 2 und 3 gingen an Jan Malecki und Chris Weiß.