background

11 Viererteams angelten beim 8. FTM Aue Cup "Pose" um das beste Fangergebnis. Im Bericht von Jürgen Barthel erfahren Sie, welches Team am erfolgreichsten war. 

Am vergangenen Sonntag 10. Oktober trafen sich insgesamt 11 Teams um 7 Uhr morgens am Hotel Süllhof, um beim 8. FTM Aue Cup "Pose" teilzunehmen. Jedes Team bestand aus 4 Anglern.

Geangelt wurde von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr. Dabei kamen Ruten mit maximal 13m Länge und einer Pose, welche Blei tragen musste, zum Einsatz. Aufgrund der Witterung war es diesmal jedoch alles andere als einfach Fische zu fangen. Bedingt durch Bodenfrost, sowie eher kalten Tagen vor dem Event, waren die Fische äußerst launisch und so wurden ledigliche geringe Fanggewichte erzielt. Hinzu kam auch noch Ostwind, welcher für das Angeln an der Aue immer ein schlechtes Omen ist.

Dennoch wollte natürlich jedes Team gewinnen und jeder Angler holte alles aus seiner Trickkiste. Den Meisten gelang es dann auch ein paar Fische zu überlisten. Den ersten Platz belegte das Team ASG Hamm mit der Platzziffer 9. Den zweiten Platz belegte das Team AC Weser mit der Platzziffer 15. Den dritten Platz belegt das Team Bremen mit der Platzziffer 16.

Im Anschluss an das Angeln trafen sich aller Angler erneut am Waldhotel Süllhof, wo ein leckeres Mittagessen und die anschließende Ehrung der Teams auf sie wartete. Für die perfekte Ausrichtung und Organisation des 8. FTM Aue Cup "Pose" bedanken wir uns bei Roland Schöps und seinem Team mit einem kräftigen Petri Heil.

 

Jürgen Barthel