background

User Login

Am Ende lag der Feederprofi Matthias Weigang beim FTM/Tubertini Commercial Cup ganz vorne. Die Veranstaltung am holländischen Visvijver De Sprong gestaltete sich äußerst spannend.

 

Der Fishing Tackle Max-Repräsentant und Entwickler der Next Generation-Serie Matthias Weigang machte seinem Ruf, einer der besten Feederangler überhaupt zu sein, am vergangenen Wochenende wieder alle Ehre. Er holte beim FTM/Tubertini Commercial Cup 2017 den Sieg. Dabei wurde am Visvijver De Sprong in Holland auf Karpfen gefischt. Weigang musste sich trotz seiner großen Erfahrungen ins Zeug legen, fand aber wie immer die richtige Futter- und Angeltaktik. Bis zum Schluss musste hochkonzentriert geangelt werden. Am Ende hatte Matthias Weigang 43,480 Kilo Fisch gefangen und damit gerade mal 900 Gramm mehr als der Zweitplatzierte Kevin Lottig (42.580 g). Patrick Jonaschek kam mit 35.080 g auf den dritten Rang, es folgten Eusebio (26.740 g) und Marco Dittrich (34.060 g) auf den Plätzen vier und fünf.

 

 

Seine Erfolgstaktik hat uns Matthias Weigang telefonisch verraten: „Es erwies sich als sehr erfolgreich, häufig die Angeltechniken zu wechseln. So angelte ich mal mit normalem Futterkorb und mal mit Method-Feeder. Als Hakenköder erwiesen sich vor allem 6 Millimeter große Carp Pellets als besonders erfolgreich. Mein Futter bestand aus 20 % Method Master Green und 80 % Method Basic Mix, wozu ich noch einen größeren Anteil Mini-Pellets gemischt habe, damit die Fische lange am Platz bleiben aber nicht gesättigt werden.“