background

User Login

Eine regelrechte Fangorgie am dänischen Forellensee „Loch Ness“ erlebten unsere Mitarbeiter Jörg Iversen und Ivo Vince mit dem FTM-Rock Spoon.

Das „Geheimnis“ von Fängigkeit, Qualität und Praxistauglichkeit der FTM-Produkte besteht darin, dass unsere Mitarbeiter fast ausnahmslos begeisterte Angler sind und somit ständig zur Entwicklung und Verbesserung des Sortiments beitragen. Natürlich fangen unsere Jungs bei ihren Angeltrips auch den einen oder anderen schönen Fisch.

So auch Vertriebsleiter Jörg Iversen und Außendienstler Ivo Vince, die gerade einen fabelhaften Angeltag am Forellensee „Loch Ness“ in Dänemark verbracht haben. Die zwei Forellenspezialisten entschieden sich für das aktive Angeln mit Spoons. Diese Erfolgstechnik wurde von FTM maßgeblich auf dem deutschen Markt bekannt gemacht und etabliert. So bieten wir den Anglern schon länger eine große Auswahl von hochwertigen Produkten dafür an (siehe auch: Neues für die Spoongemeinde).

Ivo und Jörg setzten am Loch Ness unsere Ruten „Sniper“ und „Finesse Limited“ ein. Als Köder kam unser Spoon „Rock“ in den Farben Pink/Gelb und Schwarz/Orange zum Einsatz. Die beiden Angler führten die Spoons im kalten Wasser ultralangsam, was die trägen Forellen völlig aus der Reserve lockte. So konnten die zwei Angler etliche stramme Regenbogenforellen erbeuten. Der größte Salmonide hatte ein Gewicht von sagenhaften 5,4 Kilo.