background

User Login

Fluorocarbon ist ein ideales Vorfachmaterial für das Spinnfischen auf Zander. Fertige und sofort einsatzbereite Vorfächer aus diesem Material sind jetzt im Rahmen unseres Seika Pro-Raubfischprogramms lieferbar -wahlweise mit Knotenlosverbinder oder Wirbel.

In den letzten Jahren hat sich das Material Fluorocarbon insbesondere bei Zanderanglern als Vorfachmaterial zum Spinnfischen durchgesetzt. Es bietet entscheidende Vorteile. Obwohl Fluorocarbon auf den ersten Blick wie eine herkömmliche Nylonschnur aussieht, handelt es sich doch um ein ganz anderes Material. Da es einen ähnlichen Lichtbrechungsfaktor wie Wasser hat, ist Fluorocarbon in diesem Element selbst in größeren Durchmessern kaum wahrnehmbar. Außerdem ist Fluorocarbon abriebfester als Nylon. Eine wichtige Eigenschaft, wenn viele Muschelbänke und Steinpackungen am Gewässerboden vorhanden sind. Aber auch dann, wenn beim Zanderangeln der eine oder andere Hecht beißen kann. In hohen Durchmessern bietet Fluorocarbon dann nämlich einen guten Schutz gegen Durchbisse.

Darum sind Fluorocarbon-Vorfächer auch ein Bestandteil unseres Seika Pro-Raubfischprogramms. Während viele Angler Fluorocarbon mit aufwändigen Knoten an ihre geflochtene Hauptschnur anbringen, bieten wir eine deutlich einfachere Lösung. Unsere Fluorocarbon-Vorfächer werden mit Klemmhülsen verarbeitet und können wahlweise mit per Wirbel oder per Knotenlosverbinder mit der Hauptschnur verbunden werden. Gerade die Montage mit dem Knotenlosverbinder geht extrem schnell und erhält die Tragkraft der Hauptschnur nahezu vollständig. Am Ende der Seika Pro-Vorfächer befindet sich ein Karabiner, in den der Köder eingehängt werden kann. Wirbel, Knotenlosverbinder, Karabiner und Klemmhülsen sind jeweils matt-schwarz, also extrem unauffällig im Wasser. Die schnelle Verbindung per Knotenlosverbinder wird in diesem Video gezeigt:  https://www.youtube.com/watch?v=mikNdZb80O4

Die Seika Pro-Fluorocarbonvorfächer sind jeweils 60 Zentimeter lang und in den Durchmessern, 0,50, 0,60 und 0,80 Millimeter erhältlich. Gerade das 0,80er kann auch zum Hechtangeln eingesetzt werden und eignet sich vor allem in extrem klaren Gewässern. In jeder Packung befinden sich zwei fertige Vorfächer.

Seika Pro-Raubfischexperte Veit Wilde: „Fluorocarbon in relativ hohen Durchmessern ist seit mehreren Jahren mein bevorzugtes Vorfachmaterial beim Spinnfischen. Im Vergleich zu Stahl hat es für mich nicht nur den Vorteil der geringen Auffälligkeit. Entscheidend finde ich auch, dass das Material extrem langlebig ist, da es nicht verknickt. Bislang habe ich mir meine Vorfächer immer selbst gebaut, nun sind unsere Fertigvorfächern genau nach meinen Vorstellungen aufgebaut.“ 

Fachhändler können unsere fertigen Seika Pro-Fluorocarbonvorfächer ab sofort bei uns bestellen. Infos: www.ftmax.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!