background

User Login

Frauenpower am Elbe-Havel-Kanal in Parey. Bei der dortigen deutschen Meisterschaft im Stippen siegte Anja Kruse vom FTM-Team Nienburg.

Am 5. und 6. Mai fand am Elbe-Havel-Kanal bei Parey in Sachsen-Anhalt der sogenannte Anglertreff der Länder, also die deutsche Meisterschaft im Friedfischangeln mit der Pose, statt. Bei sommerlichem Wetter wurde mit der Stipprute auf die vorkommenden Schuppenträger geangelt, wobei vor allem größere Brassen eine begehrte Beute waren.

In der Frauen-Wertung gab es einen furiosen Sieg für Fishing Tackle Max. Anja Kruse vom FTM-Team Nienburg (links im Bild) konnte nach den beiden Angeltagen des beste Fangergebnis verzeichnen und sich somit den Sieg bei diesem Hegeangeln sichern. Außerdem erreichte Jasmin Grimm (rechts), die im selben Team angelt, einen beachtlichen 4.Platz. Fishing Tackle Max-Mitarbeiter Johannes Böhm war vor Ort und zeigte sich sehr stolz über das Fangresultat der beiden Teamanglerinnen. 

Die Beißfreudigkeit der Friedfische hielt sich in Grenzen. Es gingen nur wenige Brassen an die Haken, dafür ein ganze Reihe Güstern, Rotaugen und einige Schwarzmundgrundeln. Umso erfreulicher ist es, dass die FTM-Teamanglerinnen auch unter diesen schwierigen Bedingungen gut gefangen haben.